Selbsthilfe durch Hilfe zur Selbsthilfe und Selbsthilfegruppen - Empfehlungen für Selbsthilfegruppen durch Geistheiler und Lebensberater

Hilfe zur Selbsthilfe 

Selbsthilfe ist der Königsweg für unsere menschliche Entwicklung. Weiterentwicklung hat stattgefunden, wenn wir in der Lage sind, mit immer größeren Problemen zurecht zu kommen. Dies bedeutet keinesfalls, daß wir immer während unseres ganzen Lebens überfordert sein müssen. Ganz im Gegenteil bedeutet es eher, daß wir uns immer nur so viel zumuten, wie wir auch bewältigen können.

Rat eines Geistheilers zur  Selbsthilfe

Selbsthilfe ist schön. Wir alle kennen das Gefühl, wenn wir uns selbst helfen konnten, wenn unsere Bemühungen von Erfolg gekrönt sind und wir etwas geschafft haben, wovor wir zuvor "Bammel" hatten. Wir haben uns etwas zugetraut, gelernt, ausprobiert und dann das Ziel erreicht. Wir dürfen stolz auf uns sein und sind es meistens auch. Die Zeit zuvor mag auch Streß für uns gebracht haben. Ist der Streß rein negativer Natur, fühlen wir uns überfordert, so ist er belastend. Sind wir jedoch guter Hoffnung, dieses Problem auch lösen zu können, so wird der Streß für uns positiv sein, uns anspornen, unser Ziel so zu erreichen, wie wir es uns vorstellen. Dieser Streß mobilisiert in uns neue Kräfte. Wir nennen dies zielorientiertes Handeln. Selbsthilfe ist nun der Aufbau einen Grundgerüstes mit dem wir unsere Ziele erreichen.Mein Rat als Geistheiler für Sie: Beginnen Sie Ihre Aufgabe mit dem ersten Schritt, gestehen Sie es sich zu, auch mal einen Fehler machen zu dürfen, das gehört zur Problemlösung mit dazu. Seien Sie voller Zuversicht, daß Sie ihre Ziele erreichen werden. Sehen sie das Ergebnis schon geistig vor Augen und arbeiten Sie darauf hin. Lassen Sie sich nicht von der Größe der Aufgabe abhalten, fangen Sie an.

Was ist Selbsthilfe? 

Selbsthilfe ist eine Struktur. Sie legen Ihr ZIEL fest. Zielbestimmung nennt man das. Danach prüfen Sie, welche Teilziele es zu erreichen gilt auf dem Wege zum Ziel. Danach bestimmen Sie, was Sie tun müssen, um das erste Teilziel zu erreichen. Dann fangen Sie an, sich um die Erreichung dieses ersten Teilzieles zu kümmern. Erledigen Sie die wichtigsten Dinge dabei zuerst, damit Sie sich nicht verzetteln. Seien Sie mit der Bestimmung der Teilziele realistisch, formulieren Sie lieber fünfzig Teilziele, die nach und nach erreichbar sind, statt sich drei Mammutaufgaben zu stellen, die wie ein Berg vor Ihnen aufragen.

Info Zur Selbsthilfe aus Sicht eines Geistheilers

Als Geistheiler helfe ich über meine Energieharmonisierung bei der Erreichung von Teilzielen. Meine Geistheilung löst Blockaden und aktiviert die Selbstheilungskräfte. Wer so geklärt und gereinigt ist, wird ausgeglichener sein und sich besser darauf konzentrieren können, seine Ziele auch zu erreichen. 

Die Selbsthilfe läuft oftmals Gefahr, von eigenen Programmes des Egos unterlaufen zu werden. Diese Programme können aus übernommenen Vorurteilen bestehen, denen wir in unserem Leben ausgesetzt waren. Beispiel: Das kannst du doch eh nicht. Ein solches Vorurteil kann sich zu einer selbsterfüllenden Prophezeiung entwickeln oder auch zum Glaubenssatz werden. Wenn wir unsere Ziele nach und nach erreichen, werden wir es uns bewiesen haben, daß solche selbsterfüllende Prophezeiungen und Glaubenssätze uns zwar behindern, aber letztendlich doch nicht aufhalten können. Wenn wir etwas wirklich wollen, so werden wir ungeahnte Kräfte mobilisieren können, um diese Ziele dann auch erreichen zu können.

Wenn Sie externe Hilfe auf Ihrem Weg zur Erreichung Ihrer Ziele benötigen, so ist dies im Rahmen eines Coachings auch durch mich, den Geistheiler Volker Schmidt möglich. Der Vorteil ist dabei, daß Sie Rückmeldung von jemandem bekommen, der nicht ihrem unmittelbaren Lebensalltag zugehörig ist, meine Betriebsblindheit ist nicht die von Ihrem Umfeld, was für Sie wiederum günstig ist. Freunde und Bekannte sehen Ihnen manches nach, weil Sie von ihnen gemocht werden. Meine Rückmeldungen sind für Sie zielorientiert.

Was ist Hilfe zur Selbsthilfe? 

Hilfe zur Selbsthilfe ist die Unterstützung von außen. Hier geht es darum, so viel Hilfe wie nötig und so wenig wie möglich zu geben. Das wäre die ideale Unterstützung. So wenig wie nötig kann dabei als maximale Hilfe angesehen werden. Sie ist die beste Hilfe für Sie. Wenn jemand Ihnen alles abnimmt, Sie nur noch das erreichte Ziel konsumieren müssen, dann haben Sie diesen Lernschritt selbst noch nicht gemacht. Das Leben wird Ihnen eine neue Lernsituation erschaffen. Irgendwann werden Sie sich also dennoch aufraffen müssen, diesen Lernschritt selbst zu machen. 

Gebe ich oder ein anderer Mensch Ihnen Hilfe zur Selbsthilfe, so steht dahinter der Glaube, daß wir es gemeinsam schaffen werden. Sie steuern Ihren Teil bei, ich meinen Teil der Hilfe. Sie werden es dann schaffen können, Ihre Teilziele nach und nach zu erreichen. Dabei machen Sie die nötigen Lernschritte und entscheiden selbst, welches Tempo für Sie gut dabei ist. Auch hier gilt: In der Ruhe liegt die Kraft. Denken - Teilziele definieren - Handlungen durchdenken und abwägen - Handeln - Teilziele überprüfen - Denken - Handeln - Teilziele erreichen. 

Ein Geistheiler rät: Selbsthilfe ist wichtig!

Sie erlernen im Zuge der Selbsthilfe den Umgang mit einem Werkzeug. Dieses Werkzeug ist ihr eigenes Sein. Sie lernen dabei, Ihr eigenes Sein ernst zu nehmen, sich selbst anzunehmen so wie Sie jetzt sind und sich dann nach und nach weiter zu entwickeln im Vertrauen auf Ihre Bereitschaft, auch was dafür selbst zu tun. Seien Sie mit sich nachsichtig, wenn mal etwas schief gelaufen ist. Überprüfen Sie, vielleicht mit meiner Hilfe, warum es schief gelaufen ist und dann überlegen Sie, was verändert werden muß, damit Sie Ihr Ziel auch erreichen werden.

Meine Hilfe zur Selbsthilfe ist dann gut abgelaufen, wenn Sie nach einiger Zeit meine Hilfe weniger und weniger benötigen. Mein Ziel ist erreicht, wenn Sie mich nicht mehr benötigen. Wenn Sie mich dann an andere in ähnlichen Problemlagen empfehlen, werde ich darübr froh sein. Sollten Sie anderen selbst dann diese Hilfe zur Selbsthilfe geben können, so werde ich stolz auf Sie sein und Sie hoffentlich auch auf sich.

Vorteile von Selbsthilfegruppen 

Eine Selbsthilfegruppe hat genau dieses Ziel, man unterstützt sich gegenseitig. Alle hatten entweder vergleichbare Grundstruktueren, Krankheiten, Süchte oder Lebensabläufe oder aber ähnliche Ziele. Es gibt also verschiedene Selbsthilfegruppen. Es gibt solche Selbsthilfegruppen, in denen die Mitglieder der Gruppen versuchen, sich aus einer Vergangenheit zu befreien, den veränderten Umgang im Hier und Jetzt zu erlernen und sich darin zu bestätigen und zu unterstützen. Und es gibt diejenigen Selbsthilfegruppen, in denen es unabhängig von der Vergangenheit um die Erreichung von zukünftigen Zielen oder Teilzielen geht.

Der wesentliche Vorteil einer Selbsthilfegruppe besteht im Gedankenaustausch untereinander, in der Ansammlung von Fachwissen und Erfahrungen. Die Selbsthilfegruppe unterstützt sich manchmal mit Rat und Tat im Lebensalltag.

Nutzen Sie als Selbsthilfegruppen einen Geistheiler als externen Helfer

Als Geistheiler kann ich auch mit einer kompletten Selbsthilfegruppe energetisch arbeiten. In meiner Energiearbeit kann ich durchaus auch eine Vielzahl von Menschen einbeziehen, die Kosten dafür können dann innerhalb der Gruppe auf alle Beteiligten umgelegt werden. 

Ein externer Helfer hat auch den Vorteil, daß er unabhängiger von der Machtstruktur innerhalb Ihrer Gruppe ist. Als Geistheiler habe ich gelernt, daß Machtstrukturen manchmal auch Heilungshindernisse darstellen können. Daran kann ich mit meiner Energieharmonsierung zum Wohle von allen Beteiligten arbeiten.

Nachteile von Selbsthilfegruppen

In allen Gruppen, also auch in Selbsthilfegruppen ist der größte Nachteil meistens die Machtstruktur. Beispiel: Ein Selbsthilfegruppe bekommt einen neuen Vorstand, weil der alte aus Altersgründen aufhören möchte. Nun geht das Gerangel los, ein Teil der Mitglieder der Gruppe wird den neuen Vorstand unterstützen, ein anderer Teil nicht. Das kann sogar auch bis hin zur Abspaltung einer Splittergruppe führen, manchmal bildet sich auch ein Verein im Verein. Die Kräfte werden zerstreut und oftmals wird für diesen Machtkampf unnötig viel Zeit, Energie und Aufmerksamkeit verschwendet. 

Ebenso kann es vorkommen, daß die Meinungsführer in einer Selbsthilfegruppe es ungern sehen, wenn anders denkende Gruppenmitglieder in Teilbereichen ihren eigenen Weg gehen. Die Meinungsführer haben oftmals an sich den Anspruch, perfekt zu sein und die Lösung der Probleme vor den anderen schaffen zu müssen, weil sie damit auch ihren Machtanspruch, ihre Meinungsführerschaft festigen können. Hier steht oftmals die Machtstruktur der Erreichung des Ziels entgegen oder behindert sie.

Wie ein Geistheiler die Nachteile einer Selbsthilfegruppe ausgleichen kann

Wieder kann ich hier über meine externe Hilfe diese Machtstrukturen sichtbar machen oder aber diskret im Hintergrund helfen, daß die einzelnen Mitglieder der Selbsthilfegruppe dennoch ihre eigenen Teilziele erreichen können. Als Geistheiler kann ich mit meiner Energieharmonisierung also auch helfen, die Nachteile einer Selbsthilfegruppe auszugleichen.

Nehmen Sie sich aus der Selbsthilfegruppe also auch so viel Hilfe wie nötig und so wenig wie möglich. Geben Sie anderen auch so viel Hilfe wie nötig und so wenig wie möglich. Das ist der beste Weg für alle. Fördern Sie die Eigeninitiative. Sie werden sehen, daß Ihre Hilfe umso willkommener sein wird. Diejenigen, die von allen nur Hilfe anfordern, ohne sie wirklich anzunehmen oder auch im Gegenzug wirkliche Hilfe anzubieten, versuchen daraus einen Machtvorteil für sich zu erlangen oder aber andere auszunutzen. Auch hier kann ich als Geistheiler Ihnen helfen, sich aus solchen unseligen Verhältnissen ein Stück weit wieder zurück zu ziehen. Manche Menschen müssen es erst lernen, auch mal "nein" sagen zu dürfen.

Umgang mit Selbsthilfegruppen

Wenn Sie einer Selbsthilfegruppe neu beigetreten sind, so fragen Sie sich: Wie viel weiß ich eigentlich über diese Gruppe? Wie viel weiß ich über die einzelnen Mitglieder dieser Gruppe? Was weiß ich über die Entwicklung dieser Gruppe?

Seien Sie anfangs eher der Beobachter, handeln sie mit Rücksprache und fragen Sie ruhig lieber, bevor Sie etwas für diese Gruppe "erledigen". Es kann sein, daß die Gruppe eigene Regel hat, wie was zu erledigen ist. Wenn Sie gegen die Traditionen der Gruppe verstoßen, wird dies einen Konflikt hervorrufen. Wenn Sie nach einiger Zeit mit der Gruppe "warm geworden" sind, wird sich das ändern. Sie werden wissen, wie was zu regeln ist.

Geben Sie dennoch auch in einer Selbsthilfegruppe niemals Ihr Gehirn an der Pforte ab! Sie haben das Recht auf eine eigene Meinung, versuchen Sie diese zu begründen und auch zu hinterfragen. Stellen Sie sich ab und an auch mal die Frage, wie das, was Sie zu erreichen wollen auf Sie wirken würde, wenn ein anderer aus der Gruppe dies auf sich bezogen vorschlagen würde, Sie in dieser Sache um Unterstützung bitten würde.

Wie kann ein Geistheiler Ihnen den Umgang mit Selbsthilfegruppen erleichtern?

Ich kann als Geistheiler mit Ihnen daran arbeiten, Ihre Ziele und Teilziele abzustecken. Mit meiner Energieharmonisierung kann ich Ihnen helfen, sich von Hindernissen und Blockaden zu befreien. Ich kann Ihnen rein über das Gespräch und die Energiearbeit helfen, die Struktur der Gruppe "zu verarbeiten", sich anzupassen. Das geht über das reine Zuhören hinaus, ich kann Ihnen helfen, Ihre Position in der Gruppe zu verstehen und damit ein Stück weit den "Blick über den Tellerrand" ermöglichen, was sehr praktisch und förderlich sein kann.

Nutzen Sie die Unterstützung einer Selbsthilfegruppe zielorientiert. Seien Sie egoistisch, wenn es notwendig ist und hilfsbereit, wenn es sinnvoll und notwendig ist. Wenn ein "nein" erfoderlich ist, so sprechen Sie dieses "nein" auch aus.

 

Inhaltsverzeichnis