Lieblosigkeit des Partners, Lieblosigkeit der Partnerin, Hilfe bei lieblosen Partnern und Partnerschaftsberatung

 

Lieblosigkeit ist oft ein großes Problem in Partnerschaften. Früher einmal war man ein Herz und eine Seele gewesen, hatte Schmetterlinge im Bauch, redetet auch viel miteinander, verbrachte jede freie Minute miteinander, war gemeinsam unterwegs und kümmerte sich umeinander. 

Irgendwann wurde die Beziehung dann alltäglicher, man hatte sich aneinander gewöhnt, sich einen gemeinsamen Alltag erschaffen oder traf sich nur noch alle paar Tage mal, wenn man nicht zusammen gewohnt hatte, es wurden die eigenen Freunde wieder wichtiger, es kamen öfters mal Sachen "dazwischen", man ging also anders miteinander um.

Lieblos war das vielleicht noch nicht gewesen, aber mit den Verletzungen des Alltags, die nicht angesprochen oder ausdiskutiert wurden, mit nicht erfüllten Hoffnungen oder nicht erfüllten Versprechen, mit bewußten Verletzungen, mit groben Worten oder aber mit vorsätzlichen Lügen oder aber dem Gefühl, ausgegrenzt zu werden schleicht sich dann das Gefühl ein lieblos behandelt zu werden. Lieblosigkeit verschließt wieder bei vielen die Herzen, wir ziehen uns zurück in das Schneckenhaus aus dem heraus wir mit spitzer Zunge jeden Fehler der Partnerin, des Partners kommentieren, beobachten und später irgendwann in einem Streit diesem oder dieser wieder "auf´s Brot" schmieren. Ist das noch Liebe?

Es kann durchaus bei einem solchen Paar noch Liebe dabei sein, oftmals haben sie sich einfach nur auseinander gelebt, zu wenig daran gearbeitet, ihre Beziehung frisch und lebendig zu halten. Besteht jedoch in einer Beziehung Lieblosigkeit der Partner untereinander zu lange, so wird früher oder später einer der Partner innerlich aussteigen und dann auch wieder für Verführungskünste außerhalb der Partnerschaft offen, ansprechbar sein. Und Sie können sicher sein, daß es meistens dann auch Menschen gibt, die sich gerne aus einer angeknacksten Partnerschaft bedienen, anders kann man es nicht ausdrücken, die Achtung vor einem Paar, vor einer Beziehung ist in unserer heutigen Gesellschaft kaum noch vorhanden. Es macht also Sinn, wenn Sie sich lieblos behandelt fühlen, sich rechtzeitig nach einer Partnerschaftsberatung oder auch Lebensberatung umzuschauen. Ich selbst bin einer dieser Lebensberater, die an solchen Problematiken arbeiten, Sie auf Ihrem Wege begleiten können. 

Was können Sie selbst gegen diese Lieblosigkeit in Ihrer Beziehung tun?  Denken Sie mal nach, wie Sie sich am Anfang Ihrer Beziehung verhalten haben, welche Sorgfalt Sie vielleicht auf die Bekleidung, die Hygiene, die Frisur, den aufgetragenen Duft gelegt haben und auch, wie Sie sich zueinander verhalten haben, wie oft Sie sich einfach nur mal so berührt haben, in den Arm genommen oder auch angelächelt oder geküßt haben. Vielleicht hatten Sie auch bei Treffen den Tisch anders gedeckt, für anderes Licht gesorgt, Musik aufgelegt statt das Fernsehen anzuschalten, vielleicht haben Sie auf manche Worte verzichtet oder aber sich für gemeinsame Aktivitäten im Außen interessiert, die jetzt inzwischen eingeschlafen sind wie so manches andere auch in Ihrer Partnerschaft? Es gibt nicht das einzig wahre und wirksame Patentrezept, um einen Partner aus der Lieblosigkeit zu befreien, ihn oder sie wieder aktiv werden zu lassen, weshalb dies dann auch wohl besser im persönlichen Gespräch geklärt werden sollte.

Vielleicht kann Ihnen meine Energieharmonisierung helfen, einen Versuch könnte es wert sein, sprechen Sie mich einfach mal darauf an.

 

Inhaltsverzeichnis